Testberichte-BlogTestberichte Blog

Wir testen Produkte und mehr

RSS Kontakt

BlackBerry Smartphohne im Test

Heute haben wir einen ganz besonderen Testbericht für Sie, denn heute geht es um das BlackBerry Curve 8520 Smarthphone was wir für Sie getestet haben. Nicht jeder glauben wir kennt BlackBerry und was die Firma doch alles an Geräten auf dem Markt hat. Vielmehr ist BlackBerry im Business Bereich die ganze Zeit tätig gewesen, denn wer wollte schon früher überall seine Termine verwalten, Online gehen und vieles mehr. Im Freizeit Bereich hatten die meisten doch damit nicht viel zu tun und das Online gehen im Mobilfunknetz war doch recht teuer. Dadurch wurden die Handys / Smartphones von BlackBerry meist dann nur im Business Bereich verkauft was eigentlich sehr schade ist, denn diese Geräte können weitaus mehr und durch die vielen Flats gehen heute auch immer mehr Privatkunden im Mobilfunknetz Online. Aus diesem Grund haben wir für Sie zwei Tester mit einem BlackBerry Curve 8520 Smartphone ausgestattet und einer Prepaid Karte. Auf Herz und Nieren sollten Sie die Geräte auf Freizeittauglichkeit testen und heute präsentieren wir Ihnen die Ergebnisse.

Kommen wir nun auch gleich zum ersten Bericht der Testerin die hier kurz und knapp Ihre Eindrücke beschreibt:

Das Blackberry ist formschön, hat eine elegante Optik und vor allem der silberne Blackberry-Schriftzug sieht optisch sehr schön aus. Angenehm ist auch die gummierte Beschichtung an Außen-und Rückseite und es gibt einem ein besonderes Feeling wenn man es in der Hand hält. Die Akkuabdeckung ist leicht zu öffnen und zu schließen und auch die SIM-Karte ist leicht ein zu legen.
Es hat eine sehr gute Sprachqualität. Allerdings beim Sprachgesteuertem Wählen muss der Hersteller einiges ändern. Ich habe die Nummer DEUTLICH und LANGSAM wiederholt gesprochen aber es wurde NICHT verstanden. Den Vorgang habe ich an 3 anderen Tagen wiederholt und hatte immer wieder das gleiche Problem das ich nicht verstanden wurde. Beim telefonieren hat man aber das Gefühl die andere Person steht einem gegenüber und nicht irgendwo an einem anderen Ort.
Die Akkulaufzeit lässt beim Blackberry Curve 8500 Series allerdings zu wünschen übrig. Die Akkukapazität hält nicht lange an, denn nach 2 Tagen muss der Akku neu geladen werden.
Beim SMS schreiben muss man sich an die Volltastatur erst gewöhnen da man erst die Buchstaben suchen musste. Doch dann lässt es sich trotz kleiner Tasten hervorragend bedienen. Umständlich sind die Zahlen und Sonderzeichen da man erst die SYM-Taste drücken muss und dann das Zeichen oder die Zahl suchen muss die man zum schreiben braucht, was beim SMS schreiben nervig ist.

Die Navigation mit dem Trackpad ist gewöhnungsbedürftig. Er reagiert auf Berührungen sehr unterschiedlich. Mal reagiert er sehr sensibel und das Menüfeld ist schwer anzusteuern und zu treffen und mal musste man mehrfach darüber streichen um ihn überhaupt in Bewegung zu setzen.
Was mich sehr stört ist aber das zu große Menü. Als Privatperson ist es eindeutig zu viel da man nicht alles gebrauchen kann. Für den Business mit Sicherheit sehr gut geeignet.
Die Kamera knipst recht gute Bilder allerdings ist die Bildschärfe schlecht. Abzüge will man davon nicht anfertigen lassen. Durch das USB-Datenkabel ist es sehr einfach Bilder auf den PC zu übertragen. Das Display des Smartphones ist aber schön groß so dass die Bilder dadurch trotzdem gut zur Geltung kommen.
In der unschön gestalteten Schachtel (was aber nicht das Wichtigste beim Smartphone ist) befindet sich das nötigste Zubehör wie Ladekabel, Kopfhörer USB-Datenkabel und Anleitung.

Die Anleitung konnte mir leider nicht bei einigen Anwendungen weiter helfen. Es war bis jetzt die schlechteste Anleitung die ich je hatte.
Spaß gemacht hat das surfen im Internet. Der Seitenwechsel von einer Internetseite auf die nächste Seite ging ganz gut. Einige Male hat es gedauert bis sich der Browser eingewählt hat.
Ein großes PLUS geht an die Klingeltöne und Hintergrundbilder. Da die Auswahl sehr groß ist fällt einem die Entscheidung sehr schwer (ist aber kein Negativpunkt). Diese Auswahl sollte in jedem Telefon vorhanden sein
Hat man nur den Vibrationsalarm an und trägt das Smartphone in der Hosentasche ist dieser auf jeden Fall gut Spürbar.
Negativpunkt ist auch das entsperren der Tastensperre. Das sperren dagegen geht sehr leicht. Beim entsperren musste man schon mit dem Fingernagel fest auf die Wiedergabe-/Pause-/und Stummschalttaste drücken bis entsperrt wurde. Da sollte vom Hersteller eine andere Entsperrlösung gefunden werden. Die Spiele sind für Zwischendurch ein Vergnügen. Sie machen Spaß und bringen Fun.

Auch unsere zweite Testerin schreibt natürlich und dies möchten wir Ihnen auch nicht vorenthalten:

Das Blackberry Curve 8520 ist das ideale Büro für unterwegs aber nicht nur für Buisness People sondern auch für jeden anderen der viel in seinem Tagesablauf organisieren muss. Lasst Euch überraschen was das neue BlackBerry Curve 8520 so alles drauf hat und welche Bewertung es von mir bekommt.

Als technische Highlights hat das BlackBerry Curve 8520 diese Eigenschaften mit an Board, 2.0 Megapixel Camera mit 5fach Digitalzoom sowie Fixfocus, Videoaufzeichnungen sind ebenfalls möglich und auf dem internen Speichplatz von 256 MB ablegbar (der Speicherplatz ist individuell erweiterbar mit Micro-SD-Speicherkarten). Ebenfalls im Gerät enthalten sind ein Modem, Bluetooth, WiFi und ein Mediaplayer für folgende Formate: Video MPEG4, H.263, H.264, WMV9, Audo: MP3, AMR-NB, AMR-WB, QCELP EVRC, AAC-LC, AAC+, eAAC+, WMA9, Windows Media 10 Standard/Professional.

Das Gerät ist ein Quadbandgerät und mit einem Lithium-Ionen-Wechselakku von 1150 mAh ausgestattet welcher eine Gesprächszeit von ca. 4,5 Std. oder 17 Tagen (ca. 408 Std.) Standy-Zeit ermöglichen soll. Weiterhin verfügt das BlackBerry Curve 8520 über ein Hochauflösendes Farbdisplay mit 320 x 240 Pixeln und Benutzerdefinierter Schriftgröße. Das Gerät ist in 5 verschiedenen Farben zu haben sodass für jeden Geschmack das passende dabei ist und mit seiner Größe von 109mm hoch, 60mm breit sowie 13,9mm tief und einem Gewicht von 105g besticht es noch mehr mit seiner Optik. Als kleine Spielereien sind noch etliche MP3-Klingeltöne und Poly-/Midi-Klingeltöne, Vibrationsalarm sowie eineLED-Anzeige mit dabei. Mit der QUERTZ-Tastatur lassen sich SMS oder Emails schnell und einfach verfassen und über die Medientasten sowie die speziellen Tasten wie zum Beispiel VAD (individuell Anpassbar) sowie die Kameratasten optimal bedienen.

Soviel zur technischen Ausstattung, kommen wir nun zu der Bewertung für das neue BlackBerry Curve 8520.
Was mir gleich am Anfang positiv aufgefallen ist, ist das sich der Akkudeckel sehr leicht öffnen lasst und nicht wie bei manch anderen Geräten ein großer Kraftaufwand betrieben werden muss, nur damit man die Simkarte und den Akku in das Gerät einsetzen kann. Das finde ich schon mal super gut. Als kleinen Mangel musste ich feststellen das der USB-Anschluß für das Ladegerät keine Abdeckung hat und somit schnell und leicht verschmutzen kann, hier wäre es von Vorteil und auch eine Überlegung wert, dies noch zu ergänzen damit der Anschluß vor Verschmutzung geschützt ist.

Ansonsten besticht das BlackBerry Curve 8520 optisch durch sein tolles Design welches durch sein Forum und die abgerundeten Ecken sowie die Größe und das verwendete Material super gut zur Geltung kommt. Das BlackBerry Curve 8520 liegt super gut in der Hand und durch die leicht Gummierung an den Seiten und teilweise auf der Rückseite des Gerätes rutscht es einem nicht so schnell aus der Hand und gibt einem das Gefühl ein hochwertiges und qualitativ hochwertiges Gerät in den Händen zu haben. Die Kamera versteckt sich auf der Rückseite des Handys wo sie gut geschützt positioniert ist, da sie leicht nach hinten versetzt in der Gummierung liegt.

Das Farbdisplay kommt mit einem Brillianten Glanz und deutlichen Farben daher sodass man wirklich alles optimal erkennen kann. Die Menüführung ist klar und deutlich strukturiert sodass man sich schnell und einfach zurecht findet. Über das so genannte Trackpad navigiert man das BlackBerry Curve 8520 einfach und sicher. Hier muß ich sagen, dass die Verwendung des Trackpad am Anfang etwas Gewöhnungsbedürftig war bis man den Dreh raus hatte wie genau es funktioniert aber dies ging schnell und anschließend lässt sich das BlackBerry Curve 8520 ohne Probleme bedienen. Was die Sprachsteuerung des Gerätes angeht mit dieser bin ich leider gar nicht zu Recht gekommen, denn das Gerät hat mich leider nicht verstanden, ganz egal ob ich den Namen oder die Nummer noch so deutlich gesagt haben. Hier blieb mir nur die altbewährte Art und Weise über das Telefonbuch zu gehen und den gewünschten Gesprächspartner so auszuwählen.

Die 2.0 Megapixel Kamera macht recht gute Bilder und auch Videos, leider ist die Qualität nicht besonders gut um die Bilder in einer vernünftigen Qualität auszudrucken, hier bleibt einem dann nur die Option diese weiterhin auf dem BlackBerry Curve 8520 anzusehen.
Die Klangqualität des Media- und Audioplayers ist super, selbst auf der höchsten Lautstärke kommt alles super zu Geltung und verzerrt nicht.
Die Tastensperre lässt ebenfalls schnell und einfach setzen sowie wieder entsperren. Am Anfang ist die Tastatur sehr gewöhnungsbedürftig da die Tasten recht klein sind aber daran gewöhnt man sich schnell und dann lässt sich ein Text auch ohne große Mühe verfassen.

Für alle Email Junkies gehört das versenden von Emails natürlich dazu, hier kann ich sagen, dass das Einrichten des Emailkontos schnell und ohne große Probleme von statten geht sodass man innerhalb kürzester Zeit seine Emails checken kann.
Auch der Kalender lässt sich sehr gut verwalten und lässt keine Wünsche offen.
Wie Ihr sehen könnt ist das BlackBerry Curve 8520 ein wahrer Alleskönner unter den Smartphones und sollte in keinem Haushalt fehlen.

Unser Fazit:

Wie Sie sehen liebe Tester haben wir zwei Unterschiedliche Meinungen. Die eine möchte es schon gar nicht mehr ergeben und ist sehr begeistert, die andere ist zwar angetan aber es gibt anscheinend bessere Geräte. In ein paar Punkten sind die Tester sich dennoch Einig: Die Kamera – hier sollte der Hersteller wirklich was tun, die Spracherkennung hat bei beiden Testerinnen nicht funktioniert und beide fanden den Sound recht gut und die Tastatur gewöhnungsbedürftig. Es ist klar das hier BlackBerry noch ein wenig tun muss um im Markt der Handys auch im Privatkundenbereich sich zu etablieren da hier schon die Meinungen auseinander gehen. Wer ein Telefon möchte was viele Funktionen und einen guten Kalender hat, ist mit dem BlackBerry Curve 8520 Smartphone bestimmt gut bedient. Wer jedoch eine Super Kamera möchte und Sprachsteuerung der sollte sich vielleicht vorher erst testen ob er mit den Bildern zufrieden ist und mit der Sprachsteuerung umgehen kann.

Dieser Beitrag wurde erstellt am 26. Oktober, 2011 um 13:07 in der Kategorie Elektronik Artikel.

Schreib doch ein Kommentar

.

Modifiziert by Webdesign MDS Slossarek Matthias