Testberichte-BlogTestberichte Blog

Wir testen Produkte und mehr

RSS Kontakt

Häagen-Dazs Eis Chocolate, Pralines + Caramel

Häagen-Dazs

Heute haben wir einen Test für die Feinschmecker unter Ihnen, denn heute geht es um die neue Eissorte Chocolate, Pralines & Caramel von Häagen-Dazs.
Wir geben zu es ist zur Zeit vielleicht nicht mehr so richtig die Eis-Zeit, weil es draußen schon teilweise eisig ist aber Eis kann auch in der kühlen Jahreszeit gut schecken. Auch kann Eis ein sehr schönes Dessert sein zum Beispiel mit einer schönen frisch gemachten Waffel oder was sehr viel gemacht wird mit Heißen Himbeeren. Gut mit Heißen Himbeeren wird die neue Sorte Chocolate, Pralines und Caramel nicht so unbedingt passen, aber zu einer Waffel oder zu einer Tasse Kaffe, die vielleicht auch mit einem Hauch Caramel (dies gibt es zum Beispiel von Monin Sirup) verfeinert wurde, passt das Eis auf jeden Fall und Pur kann man es natürlich auch genießen.

Die Häagen-Dazs Eissorte ist eigentlich gleich drei Sorten in einer die auf der Zunge schmelzen und den Gaumen erfreuen können und dies ist auch das besondere an dieser Sorte Eis.
Ein hauch von feinstem Caramel was Pekannüsse umhüllt und feine dunkelbraune Schokolade ist die neue und einzigartige Eissorte die nun den Markt erobern möchte. Die Schokolade ist dabei so fein das Sie im wahrsten Sinne auf der Zunge schmilzt und die feinen Pekannüsse zum vorschein bringt. Die fast Erbsen großen Stücke, die im ganzen Eis gut verteilt sind, von Pekannnüssen sind leicht karamelisiert so daß man beides noch sehr gut schmecken kann und durch die größe der Nüsse hat man zum Eis noch einen leichten biss. Man kann das Eis schon mit einer feinen Praline aus einer Konditorei vergleichen, denn hier hat man das Gefühl eine kleine Parline in Eissorte zu Essen. Daher kommt wahrscheinlich auch der Namde den Häagen-Dazs dieser Eiskreation gegeben hat, denn es ist eine kleine zarte Versuchung was auf der Zunge fein zergeht und dem Gaumen eine Freude bereitet.
Genießt man das Eis wird einem schnell bewußt das hier nur feine und ausgewählte Zutaten verwendet wurden und dies ist ja auch die Philisophie von Häagen-Dazs.

Häagen-Dazs

Aber was ist den nun drin im Eis ?
Wir sind hier kein Labor und können daher auch nur sagen was auf der Verpackung steht !
Die Zutaten sind demnach: Sahne, entrahmte Magermilch, Zucker, Kakaopulver (5%), Eigelb, Pekannüsse, Glukosesirup, Butter, Salz, Geliermittel: Pektin und natürliches Aroma und es kann weitere Spuren von Schalenfrüchten enthalten.
Auch die Nährwert Tabelle Interessiert bestimmt ein paar von Ihnen denn 100ml von dieser Köstlichkeit haben Stolze 255 kcal oder 1066 kj. Das Eis enthält dabei bei 100ml ganze 4 g Eiweiß, 35,6 g Kohlenhydrate wovon 20,9 g Zucker ist, ein Fettanteil von 14,9 g wovon 8,2 g aus gesättigten Fettsäuren ist, dazu noch 1,4 g Balassstoffe, 0,1 g Natrium und 0,25g Salz.

Unser Fazit:
Die Eissorte Chocolate, Pralines und Caramel von Häagen-Dazs ist ein wahrer Genuss für den Gaumen und Seele. Es ist sehr Cremig und vergeht voller Geschmack auf der Zunge. Die wikrlich gute Anzahl von Pekannüssen mit dem Hauch von Caramel runden die Eissorte ab und machen mit vollmundigen Geschmack nach Schokolade es zu einer feinen Praline. Dabei darf man jedoch leider nicht die hohe Anzahl an Kalolorien vergessen die das Eis hat, jedoch sollte man es ja auch nicht über maßen verzehren sondern in kleinen Portionen genießen. Wenn Sie den vollen Genuss möchten, dann lassen Sie es noch ein paar Minuten stehen bevor Sie es verzehren, denn so kann sich der volle Geschmack so richtig entfalten. Für alle unter Ihnen die es gerne noch etwas Winterlicher möchten, sollten es noch mit einem kleinen Schuß Lebkuchen Sirup auf dem Teller servieren, denn das gibt noch einmal einen kleinen Geschmacks Kick.
Aber nun genug der vielen Worte und ab in den nächsten Häagen-Dasz Shop um sich eine Kugel des neuen Feuerwerk der Eiskunst können.

Den nächsten Häaegen-Dasz Shop finden Sie hier.

Dieser Beitrag wurde erstellt am 2. November, 2010 um 07:07 in der Kategorie Desserts.

Schreib doch ein Kommentar

.

Modifiziert by Webdesign MDS Slossarek Matthias