Testberichte-BlogTestberichte Blog

Wir testen Produkte und mehr

RSS Kontakt

Pizza in einer anderen Dimension

dr. oetker

Innerhalb der letzten Wochen durften wir wieder einmal ein interessantes Produkt aus dem Hause Dr. Oetker auf Herz und Nieren testen und von diesem Test und Produkt möchten wir Ihnen heute natürlich gerne berichten. Unsere Leserinnen und Leser kennen es ja sicherlich bereits von uns, dass wir gerne und auch ausführlich unsere Meinung schreiben und somit dürfen Sie Liebe Leserinnen und Leser auch heute wieder gespannt sein, was wir Ihnen zu berichten haben. Wir wünschen schon mal viel Spaß und Gute Unterhaltung beim lesen unseres heutigen Beitrages.

Während unseres mehrwöchigen Produkttest haben wir diesmal die neuen Pizzaburger von Dr. Oetker genauer unter die Lupe genommen, welche es momentan in den drei verschiedenen Sorten Speciale, Diavolo und Salami gibt. Ja Liebe Leserinnen und Leser sie haben richtig gelesen, bei dieser neuen Art von Pizza handelt es sich um einen Burger bzw. einer Kombination aus Pizza und Burger in einem, somit ist auch der Name Pizzaburger entstanden. Diese neue Dimension der Pizza ist von der Machart her schon mal sehr interessant gestaltet, denn man hat hier wirklich an alles gedacht und somit voll ins Schwarze getroffen was die Kombination aus Pizza und Burger angeht. Klar ein paar kleine Verbesserungsvorschläge oder Wünsche gibt es da schon aber die Idee ist schon mal super gelungen und umgesetzt worden. Man braucht kein Besteck mehr um diese Variante der Pizza oder besser gesagt des Burgers zu essen, sondern kann diese einfach in die Handnehmen und loslegen. Eben die neue und einfache Art Pizza zu genießen. Wie die neuen Pizzaburger schmecken und wie sie zubereitet werden, erfahren Sie Liebe Leserinnen und Leser nun im weiteren Bericht, denn es gibt die neuen Pizzaburger wie oben schon erwähnt in drei leckeren und interessanten Sorten zur Auswahl.

Eine der drei Sorten ist Salami, hier ist uns aufgefallen, dass der Burger schon mal reichlich mit allen möglichen Zutaten einer Salamipizza wie Tomatensoße, Käse (Edamer und Cheddar) und Salamischeiben (Pepperoni-Salami) belegt ist. Optisch sieht das ganze schon mal sehr ansprechend aus, da man auch sehr gut die kleinen einzelnen Tomatenstückchen auf dem Pizzaburger erkennen kann. Das Brötchen macht optisch auch einen guten Eindruck. Wenn der Pizzaburger dann fertig gebacken ist und man Ihn zusammen klappt, verbinden sich beide Hälften sehr gut miteinander, hier ist zu erwähnen, dass auf der oberen Seite nur Tomatensoße und Käse zu finden ist und der untere Teil mit allen anderen Zutaten belegt ist. Versucht man den Pizzaburger wieder zu trennen kann man sehr gut erkennen, wie sich die Zutaten zu einer Einheit verbunden haben und der Käse schön Fäden zieht. Allein das macht schon Lust auf mehr. Vom Geruch und Geschmack her spricht einen diese Geschmacksrichtung schon mal sehr an und alle Salamifans kommen hier schon mal voll und ganz auf Ihre Kosten, denn hier vereinen sich wirklich der Geschmack und Geruch einer super leckeren Salamipizza mit einem Burger. Das einzig negative was wir hier finden konnten ist, dass die Salamiburger-Variante sehr salzig ist, hier könnte man vielleicht darauf achten bei der Herstellung etwas weniger Salz zu verwenden ansonsten ist diese Variante des neuen Dr. Oetker Pizzaburgers bei unseren Testern und uns auf Platz 2 gelandet.

Pizzaburger

Die zweite Sorte im Bunde ist Speciale auch diese ist reichhaltige mit Tomatensoße, gekochtem Schinken, Champignons, Salami und Käse (Edamer und Cheddar) belegt. Bei den Testern kam diese Sorte leider nicht so gut an, da die Champignons als latschig und unnatürlich empfunden wurden auch der gekochte Schinken kam nicht gut an da dieser als zäh und künstlich vom Geschmack her war. Des Weiteren wurde der gesamte Pizzaburger Speziale als sehr fade im Geschmack empfunden. Von der Optik her sprach uns dieser Pizzaburger allerdings am meisten an, da er am Besten belegt war. Auch hier konnte man wieder sehr gut erkennen wenn man die beiden Hälften zusammengefügt hat, dass der Käse wieder sehr schöne Fäden gezogen hat und auch die Champignons sahen optisch sehr ansprechend aus was sich aber geschmacklich leider nicht bestätigt hat. Diese Geschmacksrichtung ist bei unserem Test leider durchgefallen aber gut, Geschmäcker sind ja bekanntermaßen unterschiedlich und vielleicht sehen andere Geschmäcker diese Sorte als leckern an, bei uns war dies leider nicht der Fall aber gut es gibt ja noch die beiden anderen Sorten zur Auswahl und Verbesserungen werden immer gerne bei Dr. Oetker angenommen.

Der dritte und letzte im Bunde ist der Pizzaburger Diavolo, welcher gleich von vorne rein der absolute Favorit bei uns und den Testern war. Ebenfalls wieder reichlich mit Tomatensoße, Salami (Calabrese-Salami), Peperoni und Käse (Mozzarella und Edamer) belegt kommt dieser Pizzaburger mit einem pikanten Geschmack daher, welcher genau passenden ist, sprich nicht zu scharf aber auch nicht zu lasch sondern genau auf den Punkt gebracht. Die einzelnen Pepperonistücke sind sehr gut zuerkennen und machen einen natürlichen Eindruck auch die einzelnen Salamistücke sehr optisch sehr ansprechend aus und machen richtig Lust auf mehr. Auch hier haben wir wieder schön die Fäden vom Käse wenn man beide Hälften wieder von einander trennt. Für alle die Salami lieben und es pikant mögen ist dies die richtige Wahl. Denn hier stimmt einfach alles, die Optik, der Geschmack und auch der Geruch. Aus diesem Grund wurde diese Sorte auch auf Platz 1 gewählt und hat diesen absolut verdient.

Ansonsten finden wir die Idee des Pizzaburgers absolut gelungen, denn es ist mal etwas anderes wie nur Pizza oder Burger denn hier vereint man beide Arten in einer zu einem Geschmackserlebnis. Leckere saftige Pizza Ihnen und außen ein leckerer knackiger Burger in Form des Brötchens. Auch die Portionen sind gut bedacht und genau richtig portioniert, sodass diese nicht zu groß aber auch nicht zu klein sind. Eine Packung der unterschiedlichen Sorten an Pizzaburger von Dr. Oetker enthalten jeweils zwei Pizzaburger die jeweils getrennt von einander verpackt sind und so je nach Bedarf der Packung entnommen und zubereitet werden können. Die Zubereitung geht ganz easy im Backofen und dauert in etwa ca. 15 Minuten. Auch der Preis ist in Ordnung wie wir und unsere Tester finden, so kostet eine Packung ca. 2,89 € (Stand November 2013) und ist somit sogar teilweise günstiger wie eine normale Packung Pizza. Das einzige was vielleicht etwas verbessert werden könnte ist die Konsistenz des Brötchens hier würden wir gerne mehr eine Anlehnung an Pizzateig statt normalen Brötchen haben denn so kommt unserer Meinung nach die Konsistenz eines Burger in Kombination mit einer Pizza noch besser zur Geltung. Ansonsten können wir nur sagen testet es selbst Liebe Leserinnen und Leser und überzeugt Euch von der neuen Art Pizza in Form eines Burger zu essen. Wir wünschen Euch schon jetzt viel Spaß beim testen und sind natürlich auch auf Eure Meinung gespannt und freuen uns über jeden Kommentar von Euch. Also nix wie ran an die Pizzaburger und sagt uns welcher Euer absoluter Favorit ist.

Dieser Beitrag wurde erstellt am 13. November, 2013 um 14:24 in der Kategorie Produkttest.

Schreib doch ein Kommentar

.

Modifiziert by Webdesign MDS Slossarek Matthias